1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Karriere

Sachbearbeiter/-in im Referat 33 des SMWK

Im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) ist zum 01.08.2018 die Stelle
einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters
im Referat 33 (Wissenschaftliche Bibliotheken, Studentenwerke, Stipendien)
unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

 

Zum Aufgabenbereich des Referates gehören die Dienst- und Fachaufsicht über den Staatsbetrieb Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB), fachliche Angelegenheiten der Wissenschaftlichen Hochschulbibliotheken, die Rechtsaufsicht über die vier Sächsischen Studentenwerke sowie die Rechts- und Fachaufsicht über die zugehörigen Ämter für Ausbildungsförderung (BAföG) und der Vollzug von vier landesfinanzierten Stipendien.


Aufgabenschwerpunkte:

* Angelegenheiten der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB), insbesondere

  • Bearbeiten von Haushaltsangelegenheiten im Rahmen der Haushaltsplanung, -aufstellung und des -vollzugs sowie Überwachung der Haushalts- und Wirtschaftsführung, Erstellen von Zuweisungsbescheiden und Anweisen der Auszahlungen
  • Überwachung von Zielvereinbarungen im Rahmen des Neuen Steuerungsmodells sowie Controllinggespräche
  • Bearbeitung von Angelegenheiten im Rahmen der Dienst- und Fachaufsicht
  • Vollzug und Überwachung des Landesdigitalisierungsprogramms des Freistaates Sachsen sowie von Sonderprogrammen (z. B. Inklusion)
  • Bearbeiten von Prüfverfahren des Sächsischen Rechnungshofes sowie Landtags- und Bürgeranfragen
  • Gremienarbeit
  • Mitwirkung bei Normsetzungsverfahren

* Übergreifende Angelegenheiten der wissenschaftlichen Bibliotheken:

  •  Vollzug der Förderung von Maßnahmen zur Bestandserhaltung in Zusammenarbeit mit der Landesstelle für Bestandserhaltung und der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts
  •  Fragen zu Bibliothekstantiemen und zum Südwestdeutschen Bibliotheksverband

* Angelegenheiten der Stipendien, insbesondere Umsetzung der Förderrichtlinien zur Vergabe von landesfinanzierten Stipendien, Bearbeitung und Vollzug
* Auszahlungen an die Sächsischen Studentenwerke mittels Fördermittelverwaltung FÖMISAX


Voraussetzungen:

* Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erste Einstiegsebene, Fachrichtung Allgemeine Verwaltung (ehemals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst), mit Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) bzw. Bachelor of Laws oder ein Abschluss als Diplom-Betriebswirt/-in bzw. Bachelor (BA) der Fachrichtung Öffentliche Wirtschaft/Public Management
* anwendungsbereite Kenntnisse des Verwaltungs- und Haushaltsrechts
* Kenntnisse der kaufmännischen Buchführung


Von Vorteil sind:

* Kenntnisse des Neuen Steuerungsmodells bzw. der Neuen Hochschulsteuerung


Im Rahmen der Tätigkeit werden erwartet:

* verbindliches, sicheres und freundliches Auftreten
* sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
* Verantwortungs- und Problembewusstsein
* Organisations- und Verhandlungsgeschick
* hohes Maß an Einsatzbereitschaft
* Teamfähigkeit


Wir bieten:

* ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet
* flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (auditiertes Ministerium)
* regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
* ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit Angeboten zur betrieblichen Gesundheitsförderung
* das Angebot eines Jobtickets der Deutschen Bahn bzw. des jeweiligen Verkehrsverbundes im Freistaat Sachsen


Die Stelle ist der Laufbahngruppe 2, erste Einstiegsebene (ehemals gehobener Dienst) zugeordnet und bietet Entwicklungsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A 11. Das Entgelt für Beschäftigte bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von Schwerbehinderten bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte und/oder ihnen gleichgestellte Bewerber, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Es wird gebeten, den Nachweis über die Gleichstellung/Schwerbehinderung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Wir bitten darum, für die Bewerbung nur Kopien einzureichen und von Mappen abzusehen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Bitte beachten Sie weiterhin, dass die Empfangsbestätigung ausschließlich per E-Mail versandt wird.

Bewerber, die sich bereits in einem Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis zum Freistaat Sachsen befinden werden gebeten, ihre Zustimmung zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erteilen.

 

  • Institution:
    Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
  • Sachbereich:
    Verwaltung
  • Verantwortungsbereich:
    Sachbearbeiter
  • Bewerbungsfrist:
    25.06.2018
  • Bewerbungsadresse:
    Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
    Referat Personal
    Wigardstraße 17
    01097 Dresden

Marginalspalte

Volltextsuche

Bitte Suchbegriff eingeben:

© Sächsische Staatskanzlei