1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Karriere

Pädagogische Fachkraft für die Audioverbale Therapie

An der Sächsischen Landesschule für Hörgeschädigte Leipzig, Förderzentrum Samuel Heinicke, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Frühförderstelle zur Vertretung während der Elternzeit einer pädagogischen Fachkraft befristet bis zum 28.02.2019 die Stelle einer

pädagogischen Fachkraft für die Audioverbale Therapie

zu besetzen.

Aufgabengebiet:

  • Durchführung von Erstberatungen im Rahmen der CI- Diagnostik
  • Vorbereitung und Durchführung der regelmäßigen audioverbalen Therapieeinheiten für Kinder und Jugendliche von 0 bis maximal 18 Jahren
  • Dokumentation der Arbeit in Nachbereitungen und Verlaufsberichten
  • Anleitung und Beratung von Eltern, Erziehern und Lehrkräften zur Förderung des hörgeschädigten Kindes im Alltag
  • Teilnahme an Teamsitzungen, Fallbesprechungen und Fortbildungen

 Erforderliche Qualifikationen
 
Abschluss als:

  • Logopädin/Logopädae
  • Heilpädagogin/Heilpädagoge (FH)
  • Sozialpädagogin/Sozialpädagoge (FH)
  • Diplompädagogin/Diplompädagogin oder
  • Rehabilitationspädagogin/Rehabilitationspädagoge
     
  • Kenntnisse/Erfahrungen in der Arbeit mit hörgeschädigten Kindern     erwünscht
  • Hohe Flexibilität und Belastbarkeit

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 9 TV-L. Die Arbeitszeit beträgt 36 Stunden pro Woche.
 
Zudem bitten wir um Ihr Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur dann zurückgesandt werden können, wenn ihnen ein geeigneter, beschrifteter und ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Soweit Sie die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 25.05.2018 an das

Landesamt für Schule und Bildung
Standort Leipzig
Referat 11, Frau Recklies
Nonnenstr. 17 A
04229 Leipzig

Als Ansprechpartner steht Ihnen Frau Recklies, Telefon +49 341/ 4945-661 zur Verfügung.

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Sie werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Zur angemessenen Berücksichtigung wird gebeten, den Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Nachweis beizulegen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Bewerbungen, die nach dem 25.05.2018 eingehen, können im Auswahlverfahren leider keine Berücksichtigung finden.

  • Institution:
    Staatsministerium für Kultus
  • Sachbereich:
    Pädagogik
  • Verantwortungsbereich:
    Fachkräfte
  • Bewerbungsfrist:
    25.05.2018
  • Bewerbungsadresse:
    Landesamt für Schule und Bildung
    Standort Leipzig
    Referat 11, Frau Recklies
    Nonnenstr. 17 A
    04229 Leipzig

Marginalspalte

externer Datenschutzbeauftragter

Bei der Sächsischen Anstalt für kommunale Datenverarbeitung (SAKD) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Stelle eines/einer externen Datenschutzbeauftragten in Vollzeit zu besetzen.

Volltextsuche

Bitte Suchbegriff eingeben:

© Sächsische Staatskanzlei