1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Karriere

Ausbildungsplatz zur/zum Verwaltungsfachangestellten

Am Standort Bautzen des Landesamtes für Schule und Bildung ist mit Ausbildungsbeginn 01.09.2018 ein Ausbildungsplatz zur/m

Verwaltungsfachangestellten

zu besetzen.

Verwaltungsfachangestellte sind in allen Bereichen der öffentlichen Verwaltung tätig. Im Rahmen der Ausbildung lernen Sie die Büro- und Verwaltungsorganisation, das Personalwesen, das Haushalts-, Kassen- und Beschaffungswesen sowie die Arbeitsorganisation und die Bürowirtschaft kennen.

Verwaltungsfachangestellte bereiten Entscheidungen unter Anwendung der einschlägigen Rechtsvorschriften vor. Als Verwaltungsfachangestellte sind Sie Ansprechpartner für ratsuchende Bürger, Organisationen und Unternehmen.

Die duale Ausbildung umfasst einen Zeitraum von drei Jahren. Die theoretische Ausbildung erfolgt im Blockunterricht am Beruflichen Schulzentrum Zittau und im dritten Studienjahr auch in Form der dienstbegleitenden Unterweisung am Ausbildungszentrum Bobritzsch. Die praktische Ausbildung findet am Standort Bautzen des Landesamtes für Schule und Bildung  sowie bei verschiedenen Verbundpartnern statt.

Wir erwarten mindestens einen erfolgreichen Realschulabschluss zum Ausbildungsbeginn sowie gute schulische Leistungen, insbesondere in den Fächern Deutsch, Mathematik und Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung.

Wir setzen voraus, dass Sie über eine gute Allgemeinbildung und gute Umgangsformen verfügen sowie ein sicheres, gepflegtes Auftreten besitzen. Sie sollten motiviert, kommunikativ und verantwortungsbewusst sein und sorgfältig arbeiten.

Die Vergütung erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-L BBiG).

Dem Bewerbungsschreiben sind ein tabellarischer Lebenslauf, die beiden letzten schulischen Zeugnisse sowie gegebenenfalls Einschätzungen über absolvierte Praktika bzw. Ferientätigkeiten beizulegen.

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Sie werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Zur angemessenen Berücksichtigung wird gebeten, einen entsprechenden Nachweis den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Soweit Sie die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter dem Az: D11-0321/57 bis 11.05.2018 an das

Landesamt für Schule und Bildung
Standort Dresden
Referat 11, Frau Aßmann
Großenhainer Str. 92
01127 Dresden.

Als Ansprechpartner steht Ihnen Frau Aßmann, Telefon +49 351 8439 490, zur Verfügung.

Bewerbungen, die nach dem 11.05.2018 eingehen, können im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung finden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

  • Institution:
    Staatsministerium für Kultus
  • Sachbereich:
    Verwaltung
  • Verantwortungsbereich:
    Ausbildungsstellen
  • Bewerbungsfrist:
    11.05.2018
  • Bewerbungsadresse:
    Landesamt für Schule und Bildung
    Standort Dresden
    Referat 11, Frau Aßmann
    Großenhainer Str. 92
    01127 Dresden

Marginalspalte

Stellenausschreibung der SLKT

Referenten/-in der Geschäftsstelle

Der Sächsische Landkreistag e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine Referenten/-in der Geschäftsstelle. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. (Bewerbung bis 30. April 2018)

Volltextsuche

Bitte Suchbegriff eingeben:

© Sächsische Staatskanzlei