1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Karriere

Arzt/ Ärztin in Ausbildung zum Facharzt für Innere oder Allgemeinmedizin bzw. Facharzt/ Fachärztin für Innere oder Allgemeinmedizin

Die Justizvollzugsanstalt Torgau verfügt über 292 Haftplätze und ist zuständig für den Vollzug von Freiheitsstrafen an männlichen Straftätern im Erwachsenenalter.

 

Ihre Aufgaben:

  • medizinische Behandlung, Betreuung und Versorgung der Gefangenen
  • Organisation, Koordination und Steuerung der Arbeitsabläufe im medizinischen Dienst der Justizvollzugsanstalt
  • Durchsetzung der einschlägigen Hygienevorschriften in der gesamten Justizvollzuganstalt
  • Ansprechpartner in medizinischen Angelegenheiten, Fertigung von Stellungnahmen und Gutachten

Ihr Profil:

Die Ausschreibung ist an Bewerber gerichtet, die über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Medizin mit Approbation und die Anerkennung als Facharzt/ Fachärztin (Allgemeinmedizin oder Innere Medizin) verfügen. Wünschenswert ist die bereits erworbene Fachkunde Suchtmedizin.

 

Wir bieten:

  • Eine anspruchsvolle und herausfordernde Tätigkeit in einer Justizvollzugsanstalt mit einen motiviertem Krankenpflegeteam und einer überschaubaren Patientenzahl
  • Keinen Verwaltungsaufwand hinsichtlich Abrechnungen mit Krankenkassen
  • besonders gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch regelmäßige Arbeitszeiten ohne Nacht- und Wochenenddienst oder Bereitschaftsdienst, Teilzeitbeschäftigung ist möglich
  • 30 Tage Urlaubsanspruch
  • Vergütung und regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit nach dem Tarifvertrag für Ärzte an Universitätskliniken
  • Entgeltgruppe Ä 2: Fachärzte mit entsprechender Tätigkeit, Stufe 1 (6.051,96 € ab dem 1. Jahr als Facharzt) bis Stufe 6 (7.580,43 € ab dem 13. Jahr als Facharzt) mit der Möglichkeit der Vorweggewährung von Stufen
  • Umfangreiche Möglichkeiten für Fortbildung

Sie sollten sich bewerben, wenn Sie über Organisationsfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft, Entscheidungskompetenz, Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit zu betriebswirtschaftlichen Denken und Handeln verfügen.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Zur angemessenen Berücksichtigung bitten wir, einen entsprechenden Nachweis den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Ihrer Bewerbung sollten Sie mindestens die folgenden Unterlagen beifügen:

  • ein aussagekräftiges Anschreiben,
  • einen Lebenslauf,
  • Kopie der Approbationsurkunde und die Anerkennungsurkunde über die Facharztqualifikation,
  • Kopien von Arbeitszeugnissen,
  • Kopien von Beurteilungen und Weiterbildungsnachweisen.

Es wird um Verständnis gebeten, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen berücksichtigt werden können. Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten wird abgesehen.

Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Zudem bitten wir um Ihr Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur dann zurückgesandt werden können, wenn ihnen ein geeigneter und ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Für weitere Fragen im Zusammenhang mit dieser Stellenausschreibung steht Ihnen in der Justizvollzugsanstalt Torgau Herr Regierungsdirektor Anselmi (Telefon 03421- 745-210) zur Verfügung.

Allgemeine Informationen zu den Justizvollzugseinrichtungen des Freistaates Sachsen erhalten interessierte Bewerberinnen und Bewerber unter www.justiz.sachsen.de/justizvollzug.

  • Institution:
    Staatsministerium der Justiz
  • Sachbereich:
    Medizin/Pflege
  • Verantwortungsbereich:
    Fachkräfte
  • Bewerbungsfrist:
    10.03.2018
  • Bewerbungsadresse:
    Sächsische Staatsministerium der Justiz
    Referat IV. 1
    Hospitalstraße 7
    01097 Dresden
  • Symbolpoststelle@smj.justiz.sachsen.de

Marginalspalte

Volltextsuche

Bitte Suchbegriff eingeben:

© Sächsische Staatskanzlei