1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Karriere

Sachbearbeiter/in naturschutzgerechte Landwirtschaft sowie Landschafts- und Biotoppflege im Staatsbetrieb Sachsenforst in der Biosphärenreservatsverwaltung Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft mit Dienstsitz in Malschwitz, OT Wartha

Im Staatsbetrieb Sachsenforst ist beabsichtigt zum nächstmöglichen Zeitpunkt den Dienstposten einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters naturschutzgerechte Landwirtschaft sowie Landschafts- und Biotoppflege in der Biosphärenreservatsverwaltung Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft mit Dienstsitz in 02694 Malschwitz, OT Wartha, Dorfstraße 29 befristet bis 31.08.2019 in Vollzeit zu besetzen.

Die Befristung erfolgt im Rahmen § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeits- oder Dienstverhältnis mit dem Freistaat Sachsen gestanden haben, können leider nicht berücksichtigt werden. Eine entsprechende schriftliche Erklärung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Zu Ihren Arbeitsaufgaben gehören insbesondere:

  • Erarbeitung von naturschutzfachlichen Stellungnahmen gem. § 2 Nr. 2 NatSchZuVO zu Belangen landwirtschaftlich genutzter Flächen und Offenlandbiotopen sowie zu Anträgen nach den einschlägigen Förderrichtlinien (Agrar- und Umwelt, Naturschutz)
  • Erarbeitung von Beiträgen zur Anpassung von Förderrichtlinien und deren flächenkonkreten Zuordnungen
  • Erarbeitung und Betreuung von sachgebietsspezifischen Konzeptionen und Projekten u.a. zur Verbesserung der Agrarstruktur sowie der stärkeren Etablierung des Öko-Landbaus
  • Erarbeitung von sachgebietsspezifischen Beiträgen zur ökologischen Umweltbeobachtung (Betreuung von Dauerprobeflächen), Forschung und Naturraumdokumentation
  • Beratung von Bürgern, Landwirtschaftsbetrieben, Behörden, Vereinen und Verbänden zu Landschaftspflegemaßnahmen und zu Maßnahmen der nachhaltigen Landbewirtschaftung sowie Koordinierung deren Zusammenarbeit
  • Mitwirkung in regionalen Fachgremien
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung und Kontrolle von Pacht-, Miet- , Gestattungs- und Kompensationsverträgen bei Mitbenutzung von Staatswaldvermögen durch Dritte
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung von Strategien, Konzeptionen und Projekten zur Öffentlichkeits- und Umweltbildungsarbeit sowie Durchführung von Maßnahmen
  • Durchführung von sachgebietsbezogenen Exkursionen mit Fachpublikum oder im Rahmen der studentischer Weiterbildung

Folgende Kenntnisse und Erfahrungen sind erforderlich:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ingenieur/in (FH), Bachelor of Science der Fachrichtung Landwirtschaft oder vergleichbarer Abschluss
  • umfassende naturschutzfachliche Kenntnisse und vertiefende Artenkenntnisse insbesondere der Flora sind wünschenswert
  • gute Kenntnisse über den Schutzzweck des Biosphärenreservates, Aufgaben und Aufbau des Staatsbetriebes Sachsenforst und der organisatorischen Einordnung der Biosphärenregion sind von Vorteil
  • Kenntnisse im Bereich der aktuellen Förderrichtlinien (Agrar, Umwelt, Naturschutz) sind von Vorteil
  • sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, Überzeugungskraft, Verhandlungsgeschick, ausgeprägtes Organisationstalent, Kreativität, hohe soziale Kompetenz
  • sehr hohe Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft
  • überzeugende und sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch
  • anwendungssichere Kenntnisse in Standardsoftware (Microsoft-Office)
  • Kenntnisse im Umgang mit Geografischen Informationssystemen (insbesondere ArcGIS) sind wünschenswert
  • Bereitschaft zum dienstlichen Einsatz auch an Wochenenden
  • Führerschein Klasse B
  • gesundheitliche Eignung für den Außendienst

Die Vergütung erfolgt auf Grundlage einer entsprechenden tarifrechtlichen Bewertung der Tätigkeiten nach Entgeltgruppe 9 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Für eine Teilzeitbeschäftigung ist der Dienstposten nur bedingt geeignet.

Der Staatsbetrieb Sachsenforst ist bestrebt, den Anteil der Frauen im gehobenen Dienst zu erhöhen und fordert daher Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht. Menschen mit schweren Behinderungen und ihnen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Berücksichtigung kann nur erfolgen, sofern ein entsprechender Hinweis im Bewerbungsschreiben oder im Lebenslauf an hervorgehobener Stelle erfolgt und ein Nachweis über die Schwerbehinderung oder erfolgte Gleichstellung der Bewerbung beigefügt ist.

Wir bitten um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter zwingender Angabe der Kennziffer 66/2017 bis zum 4. Oktober 2017 an den

Staatsbetrieb Sachsenforst
- Geschäftsleitung -
Referat 11
Personal/Organisation/
Aus- u. Fortbildung
OT Graupa
Bonnewitzer Str. 34
01796 Pirna

bzw. per E-Mail an: personal.SBS@smul.sachsen.de  (Anlagen bitte in einer PDF-Datei zusammengefasstund unter Angabe derKennziffer im Betreff).

Bewerbungen, die nach dem 4. Oktober 2017 eingehen (Posteingangsdatum in der Dienststelle!), können im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung finden.

  • Institution:
    Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
  • Sachbereich:
    Land- und Forstwirtschaft
  • Verantwortungsbereich:
    Sachbearbeiter
  • Bewerbungsfrist:
    04.10.2017
  • Bewerbungsadresse:
    Staatsbetrieb Sachsenforst
    - Geschäftsleitung -
    Referat 11
    Personal/Organisation/
    Aus- u. Fortbildung
    OT Graupa
    Bonnewitzer Str. 34
    01796 Pirna
  • Symbolpersonal.SBS@smul.sachsen.de

Marginalspalte

Referent/-in der Geschäftsstelle des SAKD

Beim Sächsischen Landkreistag e.V. ist zum 1. Februar die Stelle eines/ einer Volljuristen/ -in als Referent/ -in der Geschäftsstelle neu zu besetzen.

Volltextsuche

Bitte Suchbegriff eingeben:

© Sächsische Staatskanzlei