1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Karriere

Referent/in für das Projekt »Maßnahmenpool, Auftragsabwicklung und Jahresplanung - Prozesskette Holzernte« im Referat »Produktionsplanung« des Staatsbetriebes Sachsenforst (SBS) mit Dienstsitz in der Außenstelle Neustadt

Im Staatsbetrieb Sachsenforst ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten einer Referentin/eines Referenten für das Projekt »Maßnahmenpool, Auftragsabwicklung und Jahresplanung – Prozesskette Holzernte« im Referat »Produktionsplanung« mit Dienstsitz in der Außenstelle Neustadt, 01844 Neustadt i. Sa., Karl-Liebknecht-Str. 7, befristet für die Dauer von 2 Jahren in Vollzeit zu besetzen.

Die Befristung erfolgt im Rahmen § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeits- oder Dienstverhältnis mit dem Freistaat Sachsen gestanden haben, können leider nicht berücksichtigt werden. Eine entsprechende schriftliche Erklärung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Es ist beabsichtigt, bei erfolgreichem Verlauf und zur Verfügung stehender Finanzierungsmöglichkeiten weitere Prozessketten des Forstbetriebes im Rahmen eines Folgeprojektes zu untersuchen.

Zu Ihren Arbeitsaufgaben gehören insbesondere:

  • Modellierung und Dokumentation des forstbetrieblichen Geschäftsprozesses »Holzernte«
  • Ermittlung und Dokumentation der Anforderungen für den Prozess »Holzernte« für die Fachmodule »Maßnahmenpool« und »Auftragsabwicklung«
  • Erarbeitung der Ausschreibungsunterlagen zur Softwareentwicklung für den Prozess »Holzernte« für die Fachmodule »Maßnahmenpool« und »Auftragsabwicklung« einschl. einer qualifizierten Kostenschätzung
  • Mitwirkung bei der Vergabe der Softwareentwicklung zum Prozess »Holzernte« für die Fachmodule »Maßnahmenpool« und »Auftragsabwicklung«
  • Koordination der Zusammenarbeit aller Beteiligten (potenzielle Nutzer, Fachreferate und Entwicklerfirma)
  • Testmanagement
  • Begleitung der Softwareeinführung im Staatsbetrieb Sachsenforst einschließlich Akzeptanzmanagement und Anwenderbetreuung
  • Erarbeitung von Schulungskonzepten, Dokumentationen und Hilfesystemen zum Softwareprojekt »Holzernte«

Folgende Kenntnisse und Erfahrungen sind erforderlich:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) in der Fachrichtung Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik oder ein Hochschulstudium (Diplom/Master) im Bereich Wirtschaftswissenschaften bzw. Mathematik mit Schwerpunkt Informatik oder ein Hochschulstudium (Diplom/Master) in der Fachrichtung Forstwissenschaften/Forstwirtschaft mit Spezialisierung im Bereich Informatik
  • gute Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Requirements Engineering, Geschäftsprozessmanagement/-analyse sowie Business-Analyse/Business Process Modeling sind von Vorteil,
  • sicherer Umgang mit MS Office ab Version 2010,
  • vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement sind wünschenswert,
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten und ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit,
  • überdurchschnittliche Leistungsfähigkeit und -bereitschaft, Organisations- und Durchsetzungsvermögen,
  • Entscheidungsfreude und Flexibilität,
  • Bereitschaft, sich umfassend in forstbetriebliche Fragestellungen einzuarbeiten,
  • Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft, in begrenztem Umfang das eigene Kfz für dienstliche Zwecke einzusetzen (Dienstreisetätigkeit in Sachsen)

Die Vergütung erfolgt auf Grundlage einer entsprechenden tarifrechtlichen Bewertung der Tätigkeiten nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Für eine Teilzeitbeschäftigung ist der Dienstposten nur bedingt geeignet.

Der Staatsbetrieb Sachsenforst ist bestrebt, den Anteil der Frauen im höheren Dienst zu erhöhen und fordert daher Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht. Menschen mit schweren Behinderungen und ihnen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Berücksichtigung kann nur erfolgen, sofern ein entsprechender Hinweis im Bewerbungsschreiben oder im Lebenslauf an hervorgehobener Stelle erfolgt und ein Nachweis über die Schwerbehinderung oder erfolgte Gleichstellung der Bewerbung beigefügt ist.

Wir bitten um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter zwingender Angabe der Kennziffer 47/2017 bis 5. Juli 2017 an den

Staatsbetrieb Sachsenforst
- Geschäftsleitung -
Referat 11
Personal/Organisation/
Aus- u. Fortbildung
OT Graupa
Bonnewitzer Str. 34
01796 Pirna

bzw. per E-Mail an: personal.SBS@smul.sachsen.de  (Anlagen bitte in einer PDF-Datei zusammengefasst und unter Angabe der Kennziffer im Betreff).

Bewerbungen, die nach dem 5. Juli 2017 eingehen (Posteingangsdatum in der Dienststelle!), können im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung finden.

  • Institution:
    Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
  • Sachbereich:
    Informatik/Datenverarbeitung
  • Verantwortungsbereich:
    Referent
  • Bewerbungsfrist:
    05.07.2017
  • Bewerbungsadresse:
    Staatsbetrieb Sachsenforst
    - Geschäftsleitung -
    Referat 11
    Personal/Organisation/
    Aus- u. Fortbildung
    OT Graupa
    Bonnewitzer Str. 34
    01796 Pirna
  • Symbolpersonal.SBS@smul.sachsen.de

Marginalspalte

Volltextsuche

Bitte Suchbegriff eingeben:

© Sächsische Staatskanzlei