1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Karriere

2 Referentinnen/Referenten Unterstützung der sächsischen Naturschutzstationen bei der Sächsischen Landesstiftung Naur und Umwelt in Dresden

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich 2 -Akademie- in Dresden zwei teilzeitbeschäftigte Referentinnen/Referenten Unterstützung der sächsischen Naturschutzstationen.

Aufgabengebiet:

  • Koordination des Gesamtprozesses der Unterstützung von sächsischen Naturschutzstationen, Qualitätssicherung, Controlling, Berichtswesen und Bewirtschaftung der finanziellen Mittel
  • Prozesssteuerung zur Unterstützung von Naturschutzstationen in Zusammenarbeit mit den Landkreisen und kreisfreien Städten, insbesondere Erstellung von Vollzugsbestimmungen und Kooperationsvereinbarungen,
  • Bewertung von Einzelprojekten im Rahmen der Unterstützung von sächsischen Naturschutzstationen auf das landesweite Netz von Naturschutzstationen, die Möglichkeiten sinnvoller Kooperation mit benachbarten Naturschutzstationen und die Auswirkungen auf das Netzwerk Umweltbildung Sachsen (NUS)
  • Erarbeiten von Berichten und Dokumentationen zum Gesamtprozess der Unterstützung von sächsischen Naturschutzstationen für Stiftungsrat und Landtag,
  • Koordination der Unterstützung von sächsischen Naturschutzstationen zum Netzwerk Umweltbildung Sachsen

Folgende Kenntnisse und Erfahrungen sind erforderlich:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium als Diplom-Ingenieur/in bzw. Master of Science der Fachrichtungen: Naturschutz, Forstwirtschaft, Landschaftsarchitektur, Geoökologie, Pädagogik oder als Volljurist/in (Fachhochschulstudiengänge erfüllen diese Voraussetzungen nur, wenn es sich um akkreditierte Masterstudiengänge handelt.)
  • Fachkenntnisse auf dem Gebiet Naturschutz, Ökologie- und Landschaftsplanung, Landschaftspflege sowie des Haushaltsrechts
  • Kenntnisse der Naturräume, der Vegetation sowie Flora und Fauna in Sachsen
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechtsvorschriften, der Verwaltungsstrukturen sowie der Akteure im Naturschutz
  • Führerschein Klasse B

Von Vorteil ist Verwaltungserfahrung. Darüber hinaus werden Eigeninitiative, Organisationsfähigkeit, Kommunikationsvermögen ebenso erwartet wie ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein.

Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden. Die Vergütung erfolgt auf Grundlage einer entsprechenden tarifrechtlichen Bewertung der Tätigkeiten und der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Menschen mit schweren Behinderungen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Zur angemessenen Berücksichtigung bitten wir einen entsprechenden Nachweis der Bewerbung beizufügen.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 01.04.2017 im Word- bzw. PDF-Format per Email unter Angabe der Kenn-Nr. 0217 an:

Bewerbung@lanu.sachsen.de

oder per Briefpost an die:

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
FB 1 -Personalverwaltung-
Riesaer Straße 7
01129 Dresden

  • Institution:
    Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
  • Sachbereich:
    Land- und Forstwirtschaft
  • Verantwortungsbereich:
    Referent
  • Bewerbungsfrist:
    01.04.2017
  • Bewerbungsadresse:
    Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
    FB 1 -Personalverwaltung-
    Riesaer Straße 7
    01129 Dresden
  • SymbolBewerbung@lanu.sachsen.de

Marginalspalte

Stellenausschreibung der SAKD

Referent Sächsisches Melderegister

Bei der Sächsischen Anstalt für kommunale Datenverarbeitung (SAKD) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle eines/einer Referenten /Referentin Sächsisches Melderegister mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden zu besetzen. Dienstort ist Bischofswerda. (Bewerbung bis: 27. März 2017)

Volltextsuche

Bitte Suchbegriff eingeben:

© Sächsische Staatskanzlei