1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Karriere

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter im Sachgebiet II.4 - Basis- und Systemanwendungen

 

Die LIT ist dem Staatsministerium der Justiz angegliedert und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die sächsische Justiz. Die Bandbreite der Auf-gaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zu Planung, Betrieb und Pflege der IT-Infrastruktur.

Die Umsetzung des Gesetzes zur Förderung des elektronischen Rechtsver-kehrs mit den Gerichten erfordert die Einführung einer elektronischen Ver-fahrensakte bis zum Jahr 2022. Die sich daraus ergebenden neuen Anforde-rungen an die Geschäftsabläufe der Gerichte, sowie die IT-Infrastruktur und die Organisation des IT-Betriebes werden im Rahmen des Projektes "E-Verfahrensakte" bearbeitet. Die Pilotierung der Gesamtlösung ist für das Jahr 2019 geplant, danach ist der flächendeckende Rollout vorgesehen. Im Zusammenhang mit dem Projekt besteht in der LIT ein vorübergehender personeller Mehrbedarf.

Ihre Aufgaben:

- Betrieb und Administration von Applikations-, Datenbank- und Webser-vern unter MS-Windows und Linux

- Administration und Betrieb von Datenbanksystemen unter MS-SQL

- Administration und Betrieb von Applikationsservern auf Basis von Tomcat

- Unterstützung bei Einführung und Betrieb IT-unterstützter Geschäftspro-zesse unter Nutzung SharePoint

  • Institution:
    Staatsministerium der Justiz
  • Sachbereich:
    Informatik/Datenverarbeitung
  • Verantwortungsbereich:
    Sachbearbeiter
  • Bewerbungsfrist:
    29.03.2017
  • Bewerbungsadresse:
    Leitstelle für Informationstechnologie
    der sächsischen Justiz
    - Geschäftsleitung -
    Gutenbergstr. 5
    01307 Dresden
  • SymbolBewerbung@lit.justiz.sachsen.de

Marginalspalte

Stellenausschreibung der SAKD

Referent Sächsisches Melderegister

Bei der Sächsischen Anstalt für kommunale Datenverarbeitung (SAKD) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle eines/einer Referenten /Referentin Sächsisches Melderegister mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden zu besetzen. Dienstort ist Bischofswerda. (Bewerbung bis: 27. März 2017)

Volltextsuche

Bitte Suchbegriff eingeben:

© Sächsische Staatskanzlei