1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Europäische Verwaltungszusammenarbeit

Das Internal Market Information System (IMI), zu Deutsch Binnenmarktinformationssystem, ist eine elektronische Informations- und Kommunikationsplattform, mit der die zuständigen Behörden in allen EU-Mitgliedstaaten im Rahmen der europaweiten Verwaltungszusammenarbeit unterstützt werden.

Die Unterstützung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit erfolgt im Rahmen der EU-Dienstleistungsrichtlinie und der Berufsanerkennungsrichtlinie und beinhaltet folgende Funktionen:

  • Suche nach der zuständigen Behörde in anderen EU-Mitgliedsstaaten
  • Nutzung von vordefinierten und in die Sprache der Mitgliedsstaaten übersetzten Fragenkatalogen
  • Verwaltung von grenzüberschreitenden Anfragen von Behörden untereinander.

Im Freistaat Sachsen steht das System allen zuständigen Behörden zur Verfügung und konnte bereits vor der EU-DLR im Rahmen der Berufsanerkennungsrichtlinie im Echtbetrieb genutzt werden.

Für die EU-Dienstleistungsrichtlinie erfolgt zunächst der pilothafte Einsatz für bestimmte Dienstleistungsbereiche (u.a. Immobilienmakler, Gastronomie, Reiseagenturen und Tierärzte). Bis Ende 2009 mussten sich alle Behörden, d. h. auch alle Kommunen, im IMI registriert haben, um am vollumfänglichen Echtbetrieb teilnehmen zu können.

Marginalspalte

Kontakt Ansprechpartner EU-DLR

Referat 63

Sächsisches Staatsministerium des Innern

© Sächsische Staatskanzlei